For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Wikisource.

Wikisource

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wikisource
Logo; blauer Kreis mit Eisberg, dieser weitgehend unter der Wasseroberfläche
Wikiprojekt, freie Quellensammlung
Betreiber Wikimedia Foundation
Artikel 51.330
Registrierung optional
Online seit 24. Nov. 2003
(aktualisiert 22. Sep. 2022)
de.wikisource.org

Wikisource [ˌvɪkiˈsɔːɹs] (aus hawaiisch wiki ‚schnell‘ und englisch source ‚Quelle‘) ist ein freies Online-Projekt zur Sammlung und Edition von Texten, die entweder urheberrechtsfrei (gemeinfrei) sind oder unter einer freien Lizenz stehen. Wie das Schwesterprojekt Wikipedia wird Wikisource von der Wikimedia Foundation betrieben und nutzt als Software MediaWiki.

Geschichte

Das Projekt wurde am 24. November 2003 unter der temporären Internetadresse „sources.wikipedia.org“ begonnen, später bekam es seinen eigenen Domain-Namen wikisource.org. Der Projektname lautete anfänglich Project Sourceberg. Dieser Name war ein Wortspiel basierend auf Project Gutenberg, der ältesten digitalen Bibliothek der Welt – ebenfalls frei und von Ehrenamtlichen seit 1971 erstellt.[1] Nach einer Abstimmung wurde der Name am 6. Dezember 2003 in „Wikisource“ geändert.

Das Projekt war zu Anfang mehrsprachig, aber es gab bereits Ausgliederungen in einzelne Sprachversionen. Die erste war die hebräische vom August 2004, da die hebräische Schrift von rechts nach links geschrieben und gelesen wird. Im Dezember desselben Jahres kam es zu einer Abstimmung über die Möglichkeit weiterer Sprachausgliederungen, aber erst im August 2005 war eine zweite Abstimmung positiv. Sogleich kam es zu 14 neuen Sprachversionen und bald darauf noch zu einigen weiteren. Seit Ende 2006 ist die Wikimedia Foundation strenger bezüglich der Einrichtung neuer Sprachversionen in einzelnen Projekten geworden.

Ähnlich wie in der Wikipedia werden auf inhaltlicher Ebene die einzelsprachlichen Wikisource-Projekte getrennt verwaltet. Dies zeigt sich in unterschiedlichen Standards hinsichtlich der Auswahl, Aufbereitung und Wiedergabe der E-Texte. Der deutschsprachige Projektzweig hegt seit seiner Neukonzeption im Frühjahr 2006 den Anspruch, E-Texte wissenschaftlich verwertbar zu präsentieren. Das schließt korrekte Angaben der Textquellen sowie das Bereitstellen gescannter Vorlagen ein. Zu den durch OCR oder manuelles Abtippen gewonnenen Rohtexten lesen die Mitarbeiter des Projektes kollektiv Korrektur, die Scans erlauben auch dem späteren Leser eine zusätzliche Kontrolle. Auf diese Weise soll die Zitierbarkeit der Texte gewährleistet werden. Als Textgrundlage sollen ausschließlich maßgebliche Ausgaben verwendet werden.

Am 11. November 2006 wurde mit der Zimmerischen Chronik das erste Großprojekt der deutschsprachigen Wikisource vollendet, wenig später, am 14. Dezember 2006, mit der Martina von Hugo von Langenstein das zweite. Seither wurden bei Wikisource unter anderem Textsammlungen zu lokalgeschichtlichen und anderen Themen, Transkriptionen von Gedichten, Märchen, Sagen, frühneuzeitlichen Flugschriften und Einblattdrucken, aber auch von ganzen Romanen und Nachschlagewerken (etwa der Allgemeinen Deutschen Biographie und Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft) erstellt. Auf Autoren- und Themenseiten werden vielfach auch anderweitig im Internet verfügbare Digitalisate gelistet.

Seit August 2009 werden die Volltexte aus Wikisource im Katalog der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln nachgewiesen.[2]

Statistik

Sprachübergreifend gesehen wird wikisource.org von Alexa Internet im sogenannten „Alexa Traffic Rank“ auf Rang 3932 (Stand November 2020) geführt.[3] Von den registrierten Zugriffen erfolgten nach Sprachversion etwa 20 % auf die englische, 17 % auf die russische, 12 % auf die arabische, 9 % auf die persische, 7 % auf die spanische, 6 % auf die französische und 4 % auf die deutsche, der Rest verteilte sich auf die weiteren Sprachversionen (Stand: August 2014).[4]

Am 12. Juli 2021 bestand die deutsche Wikisource aus 49.724 korrigierten Werken.[5] Dort sind durchschnittlich etwas mehr als 100 Benutzer aktiv, d. h., sie haben wenigstens eine Bearbeitung in den vergangenen 30 Tagen verfasst.[6]

Zusammensetzung der Werke sowie Kategorisierung zu Orten, Themen und Autoren[5]
Werke Zeitschriften-

artikel

Sonette,

Gedichte

Märchen,

Sagen, Fabeln, Schwänke

Rechts-

texte

Dar-

stellungen

Briefe Biographien,

Auto-

biographien

Lexika Dramen,

Komödien, Dialoge

Romane Reise-

berichte

Kat.:

Orte, Themen

Kat.:

Autoren

49724 16262 10131 6162 4525 3285 182 464 19 109 130 303 1419 7992

Siehe auch

Literatur

Einzelnachweise

  1. Wikisource:What is Wikisource? - Wikisource, the free online library. Abgerufen am 7. April 2023 (englisch).
  2. Willkommen bei Wikisource, der freien Quellensammlung. Abgerufen am 7. April 2023.
  3. wikisource.org Competitive Analysis, Marketing Mix and Traffic – Alexa. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 31. Juli 2009; abgerufen am 27. November 2020.
  4. wikisource.org (Memento vom 26. Dezember 2018 im Internet Archive) bei Alexa, abgerufen am 14. April 2013.
  5. a b Wikisource:Statistik – Wikisource. Abgerufen am 7. April 2023.
  6. Wikisource:Statistik – Wikisource. Abgerufen am 7. April 2023.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Wikisource
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?