For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Pulsen.

Pulsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Pulsen
Gemeinde Röderaue
Koordinaten: 51° 23′ N, 13° 26′ OKoordinaten: 51° 23′ 24″ N, 13° 26′ 24″ O
Höhe: 97 m
Einwohner: 1100
Eingemeindung: 1. Januar 1994
Postleitzahl: 01609
Vorwahl: 035263
Pulsen (Sachsen)
Pulsen (Sachsen)

Lage von Pulsen in Sachsen

Pulsen ist ein Ortsteil der sächsischen Gemeinde Röderaue im Landkreis Meißen.

Geografie und Verkehrsanbindung

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westlich von Pulsen verläuft der Röder-Kanal, östlich die Große Röder. Im Süden des Ortes liegen der Große Teich und der Eichelteich sowie der Röderteich.

Die Bundesstraße B 169 tangiert Pulsen. Westlich außerhalb von Pulsen existiert der Haltepunkt Tiefenau an der Bahnstrecke Zeithain-Elsterwerda, an welchem die SPNV-Linie RB 45 zwischen Chemnitz, Riesa und Elsterwerda verkehrt. Pulsen selbst wird über drei Regionalbuslinien unter anderem mit Riesa, Gröditz und Großenhain verbunden.[1]

Gröditz Gröditz
Tiefenau Kompassrose, die auf Nachbargemeinden zeigt Frauenhain
Koselitz
Pulsen auf einer geschichtlichen Karte des Kreises Liebenwerda (1910).

Das Straßendorf auf Gewannflur war 1406 zur Pflege Großenhain gehörig. Bereits 1274 wurde hier eine villula genannt. Die Grundherrschaft übten anteilhaft die Rittergüter Strehla und Frauenhain aus, die Verwaltungszugehörigkeit war zwischen 1696 und 1764 ebenfalls zwischen den Ämtern Großenhain und Oschatz geteilt. Pulsen war nach Frauenhain gepfarrt und gehört heute zur dortigen Kirchgemeinde. Ab 1816 gehörte der Ort vollständig zum Amt Großenhain, von 1856 bis 1875 zum Gerichtsamt und danach zur Amtshauptmannschaft Großenhain. Im Jahr 1900 betrug die Größe der Gemarkung Pulsen 305 Hektar. 1925 waren fast alle Einwohner evangelisch-lutherisch, nur einer nicht. Ende der 1930er Jahre begann die Ansiedlung von Arbeitern für das Eisenwerk in Gröditz. Dadurch stieg die Einwohnerzahl des Ortes sprunghaft von 134 (1939) auf 2806 (1945) an. Im Zuge der Kreisreform 1952 ging die Amtshauptmannschaft in den neugebildeten Kreis Riesa über. Während der DDR-Zeit wurden in Pulsen mehrere Reihenhaussiedlungen in Plattenbauweise errichtet. Am 1. Januar 1994 endete die Eigenständigkeit Pulsens durch den Zusammenschluss mit Frauenhain, Raden und Koselitz zur neuen Gemeinde Röderaue.[2][3] Im selben Jahr ging der Landkreis Riesa in den neuen Landkreis Riesa-Großenhain über, der am 1. August 2008 Teil des Landkreises Meißen wurde.

Entwicklung der Einwohnerzahl

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Jahr Einwohnerzahl[3]
1551 14 besessene Mann, 18 Inwohner
1764 14 besessene Mann, 12½ Hufen
1834 92
1871 134
Jahr Einwohnerzahl
1890 115
1910 130
1925 154
1939 171
Jahr Einwohnerzahl
1946 2806
1950 2735
1964 2398
1990 1848

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Tarifzonenplan mit Liniennetz 2022
  2. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt
  3. a b Pulsen im Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Pulsen
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?