For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hermann Böhlau.

Hermann Böhlau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hermann-Böhlau-Erinnerungstafel am heutigen Stadtarchiv Weimar, dem einstigen Verlagshaus (Kleine Teichgasse 6)

Eduard Heinrich Hermann Böhlau (* 7. September 1826 in Halle (Saale); † 1. April 1900 in Weimar) war Verlagsbuchhändler und Hofdrucker in Weimar.

Leben und Wirken

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er gründete den Böhlau-Verlag, der unter vielem anderen Goethes gesammelte Werke in 143 Bänden herausgab (die sogenannte Weimarer Ausgabe oder Sophienausgabe, so genannt nach der Schirmherrin dieses Buchprojekts, der Großherzogin Sophie von Sachsen-Weimar-Eisenach). Böhlau war Mitglied der Weimarer FreimaurerlogeAnna Amalia zu den drei Rosen“.

Böhlau verehelichte sich am 28. August 1854[1] mit Therese Thon (1831‒1911), Tochter von Therese Thon geb. Kirsten (1801‒1887). Die Tochter Helene Böhlau wurde Schriftstellerin. Als sie 1886 den bereits verheirateten Gelehrten Friedrich Arnd ehelichte und deshalb zum Islam übertrat, verbot Böhlau ihr das Haus. Helene Böhlau benannte ihren im März 1895 geborenen Sohn nach ihrem Vater. Er begegnete ihr zwar noch einmal, ihren späteren Ruhm aber hat er nicht mehr erlebt.

Hermann Böhlau war eng befreundet mit dem damaligen Landesgerichtspräsidenten und Präsidenten des Landtages von Sachsen-Weimar-Eisenach Julius Appelius, und er war Patenonkel dessen ersten Sohnes.

Diesen Abschnitt im Artikel zu Sophie von Oranien-Nassau: Sophie und der schriftliche Goethe-Nachlass

  1. Kirchen-Liste in Weimarische Zeitung vom 2. September 1854, S. 832.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hermann Böhlau
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?