For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Frankfurter Historische Kommission.

Frankfurter Historische Kommission

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Frankfurter Historische Kommission
Gründung 1906
Sitz Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main
Zweck Erforschung der Frankfurter Stadtgeschichte
Vorsitz Marie-Luise Recker
Mitglieder 32 (Stand: Oktober 2019)
Website www.frankhistkom.de

Die Frankfurter Historische Kommission ist eine Historische Kommission, um die systematische Erforschung der Geschichte von Frankfurt am Main durch Quelleneditionen und Publikation wissenschaftlicher Darstellungen zu fördern.

Am 8. Mai 1906 wurde die außerordentliche Deputation durch Magistratsbeschluss gegründet und bestand zunächst aus dem Vorsitzenden, Stadtrat Julius Ziehen, dem Archivdirektor Rudolf Jung und dem Akademieprofessor Georg Küntzel. Erstes Projekt war die Herausgabe der Geschichte der Freien Stadt Frankfurt, die der Frankfurter Gymnasiallehrer Richard Schwemer verfasste. Das Werk erschien in drei Bänden 1910, 1912 und 1915/1918.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erneuerte der Frankfurter Magistrat am 26. April 1948 die Kommission. Zu ihren Mitgliedern gehörten damals unter anderem die Stadträte Reinert und Seliger und die Historiker Paul Kirn, Fried Lübbecke und Julius Schwietering. Die Kommission hatte im Oktober 2019 32 Mitglieder, Vorsitzende ist die Historikerin Marie-Luise Recker.

Die Kommission arbeitet unabhängig, aber in enger Verbindung mit der Arbeitsgemeinschaft der Historischen Kommissionen des Landes Hessen. Seit 1984 verleiht die Kommission jährlich einen von Johann Philipp von Bethmann gestifteten Studienpreis. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert und wird an junge Wissenschaftler für hervorragende Projekte zur Erforschung der Frankfurter Stadtgeschichte verliehen.

Veröffentlichungen

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Frankfurter Historische Kommission gibt zwei Publikationsreihen heraus: Die Studien zur Frankfurter Geschichte, von denen bislang 67 Bände erschienen sind, und die Veröffentlichungen der Frankfurter Historischen Kommission mit derzeit 25 Bänden, darunter die zweibändige Frankfurter Biographie.

Die Reihe Geschichte Frankfurts vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart soll in sechs Bänden den Zeitraum vom Mittelalter bis zur Gegenwart umfassen. Bisher sind zwei Bände erschienen, vier weitere zum Mittelalter, zur Frühen Neuzeit, zur Zeit des Wilhelminischen Kaiserreichs sowie zur Entwicklung der Stadt in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus sind in Vorbereitung.

  • Band 3: Ralf Roth: Die Herausbildung einer modernen bürgerlichen Gesellschaft. Geschichte der Stadt Frankfurt am Main 1789–1866. Herausgegeben von der Frankfurter Historischen Kommission (= Veröffentlichungen der Frankfurter Historischen Kommission. Band 25). Thorbecke, Ostfildern 2013, ISBN 978-3-7995-0762-2.
  • Band 6: Frolinde Balser: Aus Trümmern zu einem europäischen Zentrum: Geschichte der Stadt Frankfurt am Main 1945–1989. Herausgegeben von der Frankfurter Historischen Kommission (= Veröffentlichungen der Frankfurter Historischen Kommission. Band 20). Thorbecke, Sigmaringen 1995, ISBN 3-7995-1210-1.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Frankfurter Historische Kommission
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?