For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Adolf Oberländer.

Adolf Oberländer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Adolf Oberländer, Radierung von Johann Lindner
Feueralarm in Krähwinkel

Adolf Adam Oberländer (* 1. Oktober 1845 in Regensburg; † 29. Mai 1923 in München) war ein bayerischer Maler und Zeichner und Schüler von Ferdinand Piloty. Bekannt wurde er vor allem durch seine humoristischen Darstellungen.

Leben und Werke

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Oberländer in Regensburg aufgewachsen war, ging er nach München, einer Stadt, die für ihre Kunstförderung bekannt war und absolvierte hier die Akademie der Bildenden Künste.[1] Dann blieb er in der Bayerischen Stadt wohnen.[2] Wilhelm Busch beeinflusste seine Illustrationen, die zum Großteil im Verlag Braun & Schneider erschienen sind. Bekannt waren vor allem seine humorvoll-satirischen Darstellungen menschlichen Verhaltens. Diese wurden oft als anthropomorphisiserende Tierzeichnungen ausgeführt. Oberländer zeichnete vor allem für die Fliegenden Blätter, ein illustriertes, humoristisches Wochenblatt. Er war hier der technische Chef.[2] Später arbeitete er auch für den Münchener Bilderbogen.

Weitere Illustrationen schuf er für Franz Bonns Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica (1877), Jedes Thierchen hat sein Pläsierchen (1888) von Edwin Bormann und O diese Kinder (1894) von Georg Bötticher. Adolf Oberländer entwarf im Auftrag des Kölner Schokoladeproduzenten Ludwig Stollwerck Sammelbilder für Stollwerck-Sammelalben, u. a. die Serie Abenteuer eines Frosches für das Stollwerck-Sammelalbum No. 4 von 1899.[3]

Oberländer war seit 1873 mit Sophie geb. Scheurlin (* 12. August 1844), der jüngsten Tochter des Dichters Georg Scheurlin, verheiratet. Aus der Ehe sind die Kinder Emilie (* 1881) und Julius (* 1883) hervorgegangen.

Der Maler Franz von Lenbach gehörte zu Oberländers engen Freunden.[4]

Adolf Oberländer starb 1923 im Alter von 77 Jahren in München.

Grab von Adolf Oberländer auf dem Alten Südlichen Friedhof in München Standort

Die Grabstätte von Adolf Oberländer befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München (Gräberfeld 32 – Reihe 4 – Platz 2) Standort.[5]

Werke (Auswahl)

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu seinen bekanntesten Werken zählt die Bildserie Randzeichnungen aus dem Schreibheft des kleinen Moritz, die von 1880 bis 1900 veröffentlicht wurden. Das Oberländer-Album erschien ab 1879.

  • Teuflische Bücherentsorgung – Gefangener in Ketten[6]
  • Sensenschmiede bei Garmisch[7]
  • Der Trinker und der Teufel[7]
  • Auf der Himmelswiese[7]
  • Die gelehrte Prinzessin[7]
  • Abend[7]
  • Der verlorene Sohn[7]
  • vor 1920: Wirtshauszene[8]
Auswahl einiger Werke von Oberländer
Schlafender Riese mit Zwergen
Der Laubfrosch, 1876
Die Wildsau, 1876
Frau Pfau, 1876
Das neueste Panoramagemälde, 1887

Ehrungen (Auswahl)

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • 1895: Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst.

Oberländer war Ehrenmitglied der Berliner Sezession und der Akademie der bildenden Künste München und Dresden. In Regensburg ist im Stadtteil Kumpfmühl eine Straße nach ihm benannt.[9]

Veröffentlichungen, Angebote (Auswahl)

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Ach du gute alte Zeit. Karikaturen. Herausgegeben von Sophie Weidner-Oberländer. Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv), München 1983, ISBN 3-423-10137-7.
  • Die tanzende Dampfmaschine. Herausgegeben von Hans Ludwig, Eulenspiegel-Verlag, Berlin 1981.
  • Eigenh. Brief mit U.[10]
  • Eigenh. Albumblatt mit U.[11]
  • Eigenh. Brief mit U. und Briefkarte mit U. (jeweils "AOberländer").[12]
Wikisource: Adolf Oberländer – Quellen und Volltexte
Commons: Adolf Oberländer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Kurzbiografie (Google Books), abgerufen am 31. März 2021.
  2. a b Adolf Adam Oberländer in Der Welt-Spiegel – Illustrierte Halbwochenchronik vom Berliner Tageblatt, 28. September 1905.
  3. Detlef Lorenz: Reklamekunst um 1900. Künstlerlexikon für Sammelbilder, Reimer-Verlag, 2000, S. 146.
  4. siehe unter A. A. Oberländer zum 60.
  5. Schiermeier/Scheungraber, Alter Südlicher Friedhof in München, Übersichtsplan, 2008, ISBN 978-3-9811425-6-3 Titel auf Verlagsseite
  6. Teuflische Bücherentsorgung auf einer Kunstauktion, abgerufen am 31. März 2021.
  7. a b c d e f Karl Voll: Adolf Oberländer In: Westermanns Illustrierte Deutsche Monatshefte. Band 98, Westermann, Braunschweig 1905, S. 807–817 (Vollteext [Wikisource]).
  8. Abb. Wirtshausszene in www.sammlungpinakothek.de. (Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München)
  9. Matthias Freitag: Regensburger Straßennamen. Mittelbayerische Verlagsgesellschaft mbH, Regensburg 1997, ISBN 3-931904-05-9, S. 100.
  10. Eigenh. Brief mit U., Verlag: München, April 1898.
  11. Eigenh. Albumblatt mit U., Verlag: München, November 1894.
  12. Eigenh. Brief mit U. und Briefkarte mit U. Verlag: München bzw. o. O., November und Dezember 1919.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Adolf Oberländer
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?