For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Wappenmehrung.

Wappenmehrung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wappenmehrung ist ein Begriff aus der Heraldik und bezeichnet die Hinzufügung neuer Bestandteile zu einem bestehenden Wappen.

Wappen des Uradels waren ursprünglich frei angenommene und nicht verliehene Erkennungszeichen des Waffen tragenden Ritters. Erst seit dem 13. Jahrhundert wurden diese Wappen als Folge der Kreuzzüge und der christlichen Symbolik im senkrecht gespaltenen oder quer geteilten Wappenschild noch mit Bildern oder Symbolen ergänzt.

Wappenübernahme

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Fall bezeichnet der Begriff „Wappenmehrung“ die Übernahme des Wappens oder Wappenbestandteils eines in männlicher Folge ausgestorbenen Geschlechts in das Wappen des Ehegatten des weiblichen Erben. Dabei können Bestandteile sowohl im Oberwappen als Helmschmuck als auch im Hauptwappen ihren Platz finden. In manchen Fällen war zugleich eine Namensmehrung damit verbunden.

Die Wappenmehrung führt oft zu einem gevierten (quadrierten) Wappen bzw. zu Wappen mit mehreren Feldern. Bei einem gevierten Wappen haben die oberen zwei Felder eine höhere Wertigkeit. Wenn ein Herzschild vorhanden ist, so hat dieses Vorrang.

Wappenbesserung

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Wappenmehrung im Sinne einer Wappenbesserung kann von einem nobilitierenden Herrscher bei Erhebung eines Adligen in eine höhere Adelsstufe (Standeserhöhung) vorgenommen werden, wenn also dieser z. B. vom Baron/Freiherrn zum Grafen erhoben wird (siehe auch: Adelstitel).

Auch Städten wurde vom zuständigen Herrscher eine Wappenmehrung in solchen Fällen gewährt, wenn der Status der Stadt und damit deren Bedeutung sich verändert hatte oder der Herrscher sich dankbar erweisen wollte. So erhielt z. B. die Stadt Tübingen als Dank für ihre Unterstützung bei der Niederschlagung des Bauernaufstandes in Remstal (1514) vom Herzog Ulrich von Württemberg eine Wappenmehrung gewährt (siehe hierzu: Tübinger Vertrag).

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Wappenmehrung
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?