For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Staatshandbuch.

Staatshandbuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Staatshandbuch ist ein Verzeichnis von wichtigen Behörden in einem Staat. Es ist meist zu unterscheiden von einem Staatskalender.

Seit dem Mittelalter sind interne Verzeichnisse von Hofämtern bekannt, außerdem offizielle Handbücher mit den wichtigsten Vertretern des Hofes. Seit dem 18. Jahrhundert wurden diese zu Hof- und Staatshandbüchern erweitert, in denen auch wichtige Behörden, Ministerien, Kirchen, Schulen und weitere Einrichtungen mit den führenden Amtsträgern verzeichnet waren. Daneben gab es oft getrennte Staatskalender, in denen nur der Hof und wichtige kalendarische Ereignisse enthalten waren. Diese wurden in einigen Fällen zwar zeitweise zusammengelegt, blieben aber in der Regel zwei getrennte Sammelwerke. 1918 erschienen in den deutschsprachigen Territorien die letzten Hof- und Staatshandbücher in der traditionellen Form.

Danach gab es neue Formen von Staatshandbüchern, mit neuen Namen. Seit 2007 erscheinen in der Bundesrepublik Deutschland jährlich Staatshandbücher für jedes Bundesland und den Bund. Darin sind alle wichtigen Behörden mit deren verantwortlichen Mitarbeitern verzeichnet.

Staatshandbücher

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Staatshandbücher trugen im Laufe der Zeit verschiedene Bezeichnungen, angegeben wird hier der letzte oder ein besonders prägnanter Name.

Deutsche Territorien

Übergeordnete Staatshandbücher

  • Staats- und Adreßhandbuch der Staaten des Rheinischen Bundes, 1818 Auszüge
  • Handbuch für das Deutsche Reich, seit 1876

Einzelne Territorien

  • Hof- und Staatshandbuch des Großherzogthums Baden
  • Hof- und Staatshandbuch des Königreichs Bayern
  • Hof- und Staatshandbuch für das Königreich Hannover
  • Handbuch für den Königlich Preußischen Staat, 1792–1918
  • Staatshandbuch für das Herzogthum Sachsen-Weimar-Eisenach Digitalisate
  • Hof- und Staatshandbuch des Königreichs Württemberg
Österreich
  • Hof- und Staatshandbuch der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, 1702–1918
  • Kaiserl. Königl. Ober-Oesterreichischer Hof- und Landesstellen-Schematismus, 1774 Auszüge
Deutschland
  • Staatshandbuch Bundesrepublik Deutschland, mit jährlichen Ausgaben für den Bund und die 16 Bundesländer Informationen
Österreich
  • Österreichischer Amtskalender, seit 1922
Schweiz
  • Staatskalender, jeweils für die Bundesregierung und jeden Kanton
Fürstentum Liechtenstein
  • Staatskalender
Wikisource: Staatshandbücher – Quellen und Volltexte
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Staatshandbuch
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?