For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Schüssel mit durchlochtem Rand.

Schüssel mit durchlochtem Rand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Schüssel mit durchlochtem Rand (doppelt) ist ein prähistorisches Bestattungszubehör in Mitteleuropa, das spätbronzezeitlich, vor allem aber früheisenzeitlich in Erscheinung tritt.

Seit Beginn der jüngeren Bronzezeit wurde es üblich, die Urne mit einer umgestülpten Schüssel abzudecken. Die Gefäße waren mitunter mit kleinen Henkeln oder mit einer Aufhängeeinrichtung, in Form einer doppelten Randdurchlochung (für eine Schnur) ausgestattet. Die Gewohnheit den Schüsselrand vor dem Brand zu durchbohren, wurde regional während des gesamten Jahrtausends vor der Zeitenwende ausgeübt.

Die jungbronzezeitliche Schrägrandschüssel mit durchlochter Wandung hat einen Schwerpunkt im Bereich der Urnenfelderkultur im Neuwieder Becken und nördlich des Untermains. In Mitteldeutschland sind weitere Regionalvorkommen bekannt. In Nordwestdeutschland incl. Westfalen belegt lediglich die durchlochte Schüssel von Ense-Bremen den Einfluss der Urnenfelderkultur und stellt die erste Übernahme einer Aufhängevorrichtung dar, die in der Folgezeit häufiger wird, dies zeigt die Verbreitung der früheisenzeitlichen Schüsseln mit durchlochtem Rand.

Während Mitteldeutschland fast und das Neuwieder Becken jetzt ganz fundleer erscheinen, häufen sich die Belege am Niederrhein und im Allermündungsgebiet. In Westfalen sind Funde aus Herne, Telgte und Rahden-Tonnenheide bekannt. Kartierungen jüngerer durchlochter Schüsseln betonen den Aller-Weser-Raum und zeigen die Ausbreitung der Aufhängevorrichtung bis zur Niederelbe.

  • Kurt Tackenberg: Urnen mit „Seelenlöchern“ und andere mitteldeutsch/mitteleuropäische Eigenheiten in Norddeutschland während der jüngeren Bronze- und frühen Eisenzeit. Lax, Hildesheim 1976. ISBN 3784812236
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Schüssel mit durchlochtem Rand
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?