For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Otto Riedner.

Otto Riedner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Otto Riedner (* 26. November 1879 in Omersbach; † 9. November 1937 in München) war ein deutscher Archivar.

Otto Riedner besuchte die Lateinschule in Hammelburg und das Alte Gymnasium Bamberg. Von 1898 bis 1902 absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften, Geschichte und Germanistik an der Universität Würzburg. Er war Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Markomannia Würzburg und Bandphilister der KDStV Thuringia Würzburg.[1] 1907 erfolgte seine juristische Promotion an der Universität Erlangen.

1902 war Riedner Praktikant am Geheimen Staatsarchiv München und 1904 am Reichsarchiv München. Ab 1906 arbeitete er als Kreisarchivsekretär in Speyer, ab 1908 als Reichsarchivsekretär beim Allgemeinen Reichsarchiv (seit 1921 Hauptstaatsarchiv) München. Er leistete Kriegsdienst bei der Postüberwachungsstelle des I. Königlich Bayerischen Armee-Korps. 1920 war er Kreisarchivar und Staatsoberarchivar und ab 1923 bis zu seinem Tod 1937 Direktor des Hauptstaatsarchivs und Generaldirektor der staatlichen Archive Bayerns.

Riedner war Vorstand der Kommission für bayerische Landesgeschichte und 1928/1929 deren kommissarischer erster Vorstand. Von 1929 bis 1937 war er Schriftleiter der Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte.

  • Speyerer Offizialamtsgericht im 13. Jahrhundert, jur. Diss. Erlangen 1907.
  • Die Rechtsbücher Ludwigs des Bayern. Untersuchungen zur äußeren Geschichte der bayerischen Landesgesetzgebung. Winter, Heidelberg 1911.
  • Die geistlichen Gerichtshöfe zu Speier im Mittelalter. Bd. 2, Schöningh, Paderborn 1915.
  • Ludwig Friedrich Barthel: Dr. Otto Riederer. In: Aschaffenburger Jahrbuch, Jg. 3 (1956), S. 451–454.
  • Albert Pfeiffer: Nachruf. In: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Jg. 11 (1938), S. 159–162.
  • CV-Gesamtverzeichnis 1931, S. 714, 728.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/VWH/Riedner,_Otto#lang-de
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Otto Riedner
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?