For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Lillebæltsbroen.

Lillebæltsbroen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lillebæltsbroen
Lillebæltsbroen
Lillebæltsbroen
Die Brücke von Middelfart gesehen
Nutzung Straßen- und Eisenbahnbrücke
Querung von Kleiner Belt
Ort Middelfart
Unterhalten durch Vejdirektoratet
Konstruktion Fachwerkbrücke, Gerberträgerbrücke
Gesamtlänge 1178 m
Breite 20,5 m
Lichte Höhe 33 m
Baubeginn 1929
Eröffnung 14. Mai 1935
Lage
Koordinaten 55° 31′ 0″ N, 9° 42′ 34″ OKoordinaten: 55° 31′ 0″ N, 9° 42′ 34″ O
Lillebæltsbroen (Syddanmark)
Lillebæltsbroen (Syddanmark)

Lillebæltsbroen (auch Den gamle Lillebæltsbro) ist eine am 14. Mai 1935 in Betrieb genommene kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke über den Kleinen Belt bei Middelfart, Dänemark und verbindet die Halbinsel Jütland mit Fünen.

Technische Daten

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Brückenzug hat eine Gesamtlänge von 1178 Metern. Er besteht aus der 825 m langen Strombrücke sowie zwei Vorlandbrücken. Die Strombrücke ist eine stählerne Fachwerkkonstruktion mit fünf Spannweiten der Länge 137,5 m, 165 m, 220 m, 165 m und 137,5 m. Die maximale Konstruktionshöhe beträgt in Brückenmitte 24 m, bei einer lichten Höhe von 33 m über dem Wasser. Die Hauptbrücke ist eine Gerberträgerbrücke, was schwer zu erkennen ist.[1] Die Vorlandbrücken bestehen aus Stahlbetonbögen mit Weiten von 36 m und aufgeständerter Fahrbahn. Am nördlichen Ufer sind fünf und am südlichen Ufer drei Bögen angeordnet.

Lillebæltsbroen wird als Motiv auf den 100-Kronen-Banknoten verwendet. Die von der Künstlerin Karin Birgitte Lund gezeichnete Banknote ist Teil einer 2009 bis 2011 veröffentlichten Serie, die unter anderem dänische Brücken als Thema hat.[2]

Seit Mai 2015 können sich Besuchergruppen unter professioneller Führung auf ein sogenanntes Bridgewalking begeben. Die Begehung erfolgt 20 m über der Fahrbahn, etwa 60 m über dem Meer.[3]

Beleuchtete Brücke von Süden
Commons: Lillebæltsbroen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Marcel Prade: Les grands ponts du monde. Première partie, Ponts remarquables d'Europe. Brissaud à Poitiers, ISBN 2-902170-65-3, S. 41
  2. Nationalbanken: Danske pengesedler serie 2009-2011 (Memento vom 5. November 2006 im Internet Archive), abgerufen am 22. September 2012 (dänisch)
  3. Bridgewalking, abgerufen am 2. August 2016.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Lillebæltsbroen
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?