For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Jacques von Monaco.

Jacques von Monaco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Jacques Honoré Rainier Grimaldi, Erbprinz von Monaco, Marquis des Baux (* 10. Dezember 2014 in Monaco)[1] ist Erbprinz des Fürstentums Monaco mit Anspruch auf die Anrede Altesse Sérénissime.[2]

Monegassische Fürstenfamilie

SD Fürst Albert II. von Monaco
ID Fürstin Charlène von Monaco


Prinzessin Caroline von Hannover

ID Prinzessin Stéphanie von Monaco

Jacques Grimaldi wurde als zweites Kind des Fürsten Albert II. von Monaco aus der Ehe mit Fürstin Charlène von Monaco am 10. Dezember 2014 um 17:06 Uhr, zwei Minuten nach seiner Zwillingsschwester Gabriella von Monaco, geboren. Aufgrund der in Monaco geltenden patrilinearen Primogenitur, die männliche Erben in der Thronfolge vor weibliche stellt, ist er Thronfolger.

Erbprinz Jacques von Monaco hat väterlicherseits zwei ältere Halbgeschwister, die aufgrund ihrer unehelichen Geburt nicht in der Thronfolge des Fürstentums berücksichtigt werden, denn 2002 hatte ihr Großvater Fürst Rainier, selbst Sohn einer legitimierten unehelichen Tochter des Fürsten Louis II. von Monaco, die Verfassung so geändert, dass nur Kinder aus einer Ehe die Erbfolge antreten können.[3][4]

Nach den Regelungen des Vertrags von Péronne aus dem Jahr 1641 trägt der jeweilige Erbprinz von Monaco den Titel Marquis des Baux, der ein nachgeordneter Titel des Fürsten ist.[1][2]

Jacques Grimaldi wurde, wie seine Schwester Gabriella Grimaldi, am 10. Mai 2015 getauft. Ihre Taufpaten sind Fürstin Charlènes Bruder Gareth Wittstock sowie ihre Freundin Nerine Pienaar, Christopher Levine Jr., der Sohn von Fürst Alberts Cousin Christopher Levine sowie Diane de Polignac Nigra.[5]

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. a b Naissances Princières. Fürstlicher Palast von Monaco. 10. Dezember 2014. Abgerufen am 12. Dezember 2014.
  2. a b Genealogisches Handbuch des Adels, Fürstliche Häuser Band XV, Gesamtreihe Band 114, Limburg an der Lahn 1997, ISBN 3-7980-0814-0, S. 68–71
  3. n-tv.de am 12. Juni 2014, Das uneheliche Kind des Fürsten, Albert II. muss Enthüllungen hinnehmen (abgerufen am 14. Dezember 2014)
  4. focus.de am 23. Juni 2010, Fürst Albert II., Kein Thronfolger, aber Kinder (abgerufen am 14. Dezember 2014)
  5. Jacques & Gabriella von Monaco: Hier stehen ihnen die Taufpaten zur Seite! In: BUNTE.de. (bunte.de [abgerufen am 29. Oktober 2016]).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Jacques von Monaco
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?