For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hausurne.

Hausurne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hausurne mit Firstdach aus Neu Königsaue (Sachsen-Anhalt), 7. Jh. v. Chr., Museum für Vor- und Frühgeschichte, Berlin
Hausurne mit Firstdach aus Neu Königsaue (Sachsen-Anhalt), 7. Jh. v. Chr., Museum für Vor- und Frühgeschichte, Berlin
Hausurne der Hausurnenkultur aus Hoym (Sachsen-Anhalt), Museum für Vor- und Frühgeschichte, Berlin
Hausurne der Hausurnenkultur aus Hoym (Sachsen-Anhalt), Museum für Vor- und Frühgeschichte, Berlin

Die Hausurne (auch Hüttenurne) ist ein Bestattungsgefäß, das erstmals im Chalkolithikum Vorderasiens unter der Bezeichnung Ossuarium auftritt. Es besteht aus rotbraunem Ton oder Naturstein und gibt im Gefäßkörper die Merkmale verschiedener Haustypen wieder. Im Gegensatz zu Aschenurnen diente diese Stammform der Hausurne zur Aufnahme unverbrannter exkarnierter Skelettteile.

Hausurnen kommen in Form von Rund- und Viereckhütten mit verschiedenen Dachformen vor. Sie geben Einblicke in vorgeschichtliche Bauweisen, da auch die bei Gebäudefunden oft nicht erhaltene organische Baustoffe wie Holz oder Schilf nachgeahmt wurden. Typisch sind Darstellungen über dem Eingang (Mensch, Tier), die oft nur durch Nasen oder Augen angedeutet wurden. Der Zugang zum Inneren der Urne erfolgt durch verschließbare Türen im Bauchteil des Gefäßes.

Hausurnen waren in der frühen italischen und mitteldeutschen bis in die schwedische Bronze- und Eisenzeit (schwedisch Husurna) verbreitet.

Hüttenurne Italien

Hausurnenkultur

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensgebend sind die Hausurnen für eine Kulturstufe der frühen Eisenzeit im 7. und 6. Jahrhundert v. Chr. zwischen Harz und Elbe. Die Urnen nahmen nach der Verbrennung eines Toten die Scheiterhaufenreste und unverbrannte Beigaben auf. Die Hausurnenkultur wird im Laufe des 6. Jh. v. Chr. dann von der Thüringische Kultur und der Jastorfkultur abgelöst.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hausurne
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?