For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Frankfurter Biographie.

Frankfurter Biographie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Frankfurter Biographie. Personengeschichtliches Lexikon (FB) ist ein biographisches Nachschlagewerk für mit der Stadt Frankfurt am Main verbundene Personen. Die Lokalbiographie wurde von dem Frankfurter Stadtarchivar Wolfgang Klötzer im Auftrag der Frankfurter Historischen Kommission herausgegeben. Sie erschien in zwei Bänden 1994 und 1996 im Verlag Waldemar Kramer.

Die Artikel wurden hauptsächlich von Wolfgang Klötzer, Reinhard Frost und Sabine Hock bearbeitet. Der zweite Band enthält ein „Verzeichnis der Verfasser“ sowie ein Verzeichnis der Quellen und wichtigsten Nachschlagewerke. Die Bände enthalten insgesamt 2275 Biographien zu 2506 bereits verstorbenen Personen, deren Leben mit Frankfurt verbunden war. Zirka 70 Prozent der dargestellten Personen sind nach 1800 geboren (siehe Band 2, Seite 595).

Seit 2014 wird das Projekt im Auftrag der Frankfurter Bürgerstiftung unter dem Namen Frankfurter Personenlexikon (FP) als Onlinelexikon weitergeführt. Chefredakteurin ist Sabine Hock. Monatlich wird eine Artikellieferung des Frankfurter Personenlexikons online veröffentlicht, immer am 10. eines Kalendermonats.[1] Etwa die Hälfte der bisher im Frankfurter Personenlexikon veröffentlichten Biographien behandelt Personen, die früher nicht in der Frankfurter Biographie vertreten waren, weil sie entweder seit deren Herausgabe 1994 oder 1996 verstorben sind oder seitdem erst in den Blickpunkt der Forschung gerieten. Seit 2018 werden nach und nach auch die noch nicht redigierten Artikel der Frankfurter Biographie online gestellt, einschließlich der im Original unveröffentlichten Quellen- und Literaturnachweise der ursprünglichen Autoren.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Neuerscheinungen. In: Frankfurter Personenlexikon. September 2022. Auf Frankfurter-Personenlexikon.de, abgerufen am 25. September 2022.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Frankfurter Biographie
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?