For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Braunschweigischer Geschichtsverein.

Braunschweigischer Geschichtsverein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Braunschweigischer Geschichtsverein
Rechtsform eingetragener Verein
Gründung 6. Mai 1901
Sitz 38302 Wolfenbüttel
Zweck Förderung des historischen Bewusstseins und einer regionalen Identität der heutigen Region zwischen Harz und Heide und Harz und Weser.[1]
Vorsitz Brage Bei der Wieden
Mitglieder > 550 (2015)
Website bs-gv.de

Der Braunschweigische Geschichtsverein wurde am 6. Mai 1901 als „Geschichtsverein für das Herzogtum Braunschweig“ gegründet.[2] Er zählt heute über 550 Mitglieder.[1] Ziel des Vereins ist die Förderung des historischen Bewusstseins und einer regionalen Identität der heutigen Region zwischen Harz und Heide und Harz und Weser.[3]

Am 6. Mai 1901 gründete ein Zweigverein des Harzgeschichtsvereins, nämlich der Ortsverein für Geschichte und Alterthumskunde zu Braunschweig und Wolfenbüttel den „Geschichtsverein für das Herzogtum Braunschweig“.

260 Mitglieder zählte der Verein bereits bei seiner Gründung.[4] Darunter waren auch der damalige Geheime Archivrat und erster Vorsitzender des neu entstandenen Vereins Paul Zimmermann aus Wolfenbüttel, der Braunschweiger Stadtarchivar und Schriftführer des Vereins Heinrich Mack sowie Paul Jonas Meier, Direktor des Herzog Anton Ulrich-Museums.[5]

Heute existiert eine enge Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesarchiv, dem historischen Seminar der Technischen Universität Braunschweig, dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte und der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen.

Der 1. Vorsitzende des Vereins ist Brage Bei der Wieden, Leiter des Niedersächsischen Landesarchivs – Standort Wolfenbüttel, weitere Vorstandsmitglieder sind: Annette Boldt-Stülzebach, Philip Haas und Sascha Köckeritz. Ehrenmitglieder sind oder waren: Richard Moderhack †, Günter Scheel †, Manfred R. W. Garzmann und Horst-Rüdiger Jarck. Mitglieder des Beirates sind: Sandra Donner, Manfred Grieger, Birgit Hoffmann, Christian Lippelt, Jochen Luckhardt, Henning Steinführer, Heike Pöppelmann, Thomas Scharff und Matthias Steinbach. Der Ehrenbeirat wird gebildet durch: Dieter Lent, Wolfgang Milde †, Gerhard Schildt, Gerd Spies, Klaus Webendoerfer † und Mechthild Wiswe †.[6]

Weitere Persönlichkeiten

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorsitzende:

Publikationen (Auswahl)

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Paul Zimmermann (Hrsg.): Jahrbuch des Geschichtsvereins für das Herzogtum Braunschweig, Zwissler, Wolfenbüttel 1902
Braunschweigisches Jahrbuch von 1961.

Der Verein ist Herausgeber verschiedener, teilweise regelmäßig erscheinender Publikationen zur Regional- und Heimatgeschichte des Raumes zwischen Harz, Lüneburger Heide und Weser, so des Braunschweigischen Magazins und des Braunschweigischen Jahrbuchs, das seit 1902 erscheint (Band 1 bis 14 unter dem Titel Jahrbuch des Geschichtsvereins für das Herzogthum Braunschweig) oder der Quellen und Forschungen zur Braunschweigischen Landesgeschichte.

Wichtige Veröffentlichungen der letzten Jahre sind:

  • Richard Moderhack: Zur Gründung des Braunschweigischen Geschichtsvereins vor 60 Jahren. In: Braunschweigisches Jahrbuch. Band 42, Waisenhaus-Buchdruckerei, Braunschweig 1961, S. 154–155 (tu-braunschweig.de).

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. a b bs-gv.de
  2. Richard Moderhack: Zur Gründung des Braunschweigischen Geschichtsvereins vor 60 Jahren. In: Braunschweigisches Jahrbuch. Band 42, Braunschweig 1961, S. 154.
  3. Der Verein Zielbeschreibung auf bs-gv.de
  4. Richard Moderhack: Zur Gründung des Braunschweigischen Geschichtsvereins vor 60 Jahren. In: Braunschweigisches Jahrbuch. Band 42, S. 155.
  5. Richard Moderhack: Braunschweigische Landesgeschichte im Überblick. In: Quellen und Forschungen zur Braunschweigischen Geschichte. Band 23, Braunschweig 1976, S. 58.
  6. Ehrenbeirat
  7. Joseph König: Wilhelm Pleister †. In: Braunschweigisches Jahrbuch. Band 58. Wolfenbüttel 1977, S. 138 (tu-braunschweig.de)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Braunschweigischer Geschichtsverein
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?