For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Altenburger Teilung.

Altenburger Teilung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Altenburger Teilung beschreibt einen Plan zur Teilung der wettinischen Gesamtlande, der durch die sächsischen Stände am 16. Juli 1445 in Altenburg den beiden verstrittenen Brüdern Kurfürst Friedrich II. und Herzog Wilhelm III. vorgelegt wurde.

Vorausgegangen war der Tod von Friedrich IV., wodurch die Landgrafschaft Thüringen an seine beiden Neffen, Friedrich II. und Wilhelm III. fiel. Den Anspruch auf die entfernteren meißnischen Gebiete hatte er bereits Jahre zuvor für 15.000 Gulden an diese abgetreten. Wilhelm erhielt im Wesentlichen die hoch verschuldete Landgrafschaft Thüringen und die fränkischen Besitzungen zugesprochen, die restlichen Ländereien fielen Friedrich zu. König Friedrich III. bestätigte am 1. April 1446 die Teilung und forderte die Brüder zur Einigkeit auf. Der Plan wurde von ihnen jedoch weiter abgelehnt und es kam um die wettinischen Gebiete zum Sächsischen Bruderkrieg, der erst mit dem Naumburger Frieden von 1451 beigelegt wurde.

  • Ludwig Friedrich Hesse (Hrsg.): Konrad Stolles Thüringisch-Erfurtische Chronik (= Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart. 32, ISSN 0340-7888). Aus der Urschrift herausgegeben. Literarischer Verein, Stuttgart 1854, (Digitalisat).
  • Julius Löbe: Vom Bruderkriege 1446 bis 1451. In: Mittheilungen der Geschichts- und Alterthumsforschenden Gesellschaft des Osterlandes. Bd. 10, 1888/1895, ISSN 0863-694X, S. 155–177.
  • Otto Posse: Die Hausgesetze der Wettiner bis zum Jahre 1486. Festgabe der Redaktion des Codex Diplomaticus Saxoniae Regiae zum 800-jährigen Regierungs-Jubiläum des Hauses Wettin. Verlag der Literarischen Gesellschaft, Leipzig 1889, (Digitalisat).
  • Robert Reiche: Die Chronik Hartung Cammermeisters (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und angrenzender Gebiete. Bd. 35, ZDB-ID 985357-1). Otto Hendel, Halle (Saale) 1896, (Digitalisat).
  • Herbert Koch: Der sächsische Bruderkrieg (1445–1451). Kaemmerer, Halle (Saale) 1909, (Jena, Universität, Dissertation, 1909).
  • Rudolf Kötzschke, Helmut Kretschmar: Sächsische Geschichte. Werden und Wandlungen eines deutschen Stammes und seiner Heimat im Rahmen der deutschen Geschichte. Band 1: Vor- und Frühgeschichte, Mittelalter und Reformationszeit. Heinrich, Dresden 1935, S. 138 ff, (Neuauflage. Weltbild, Augsburg 1995, ISBN 3-893-50705-1).
  • Karlheinz Blaschke: Der Fürstenzug zu Dresden. Denkmal und Geschichte des Hauses Wettin. Urania, Leipzig u. a. 1991, ISBN 3-332-00377-1, S. 106 ff.
  • Reiner Groß: Geschichte Sachsens. Edition Leipzig, Berlin 2001, ISBN 3-361-00505-1, S. 27.
  • Altenburger Teilung, Hintergründe und Informationen. auf der Website www.dresden-und-sachsen.de. Archiviert vom Original am 25. Dezember 2016; abgerufen am 20. September 2017.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Altenburger Teilung
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?