For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Albrecht Peters.

Albrecht Peters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Albrecht Peters (* 31. März 1924 in Hamburg; † 26. Oktober 1987 in Heidelberg) war ein deutscher lutherischer Theologe und Hochschullehrer.

Peters studierte ab 1944 Germanistik, Philosophie und Theologie in Freiburg im Breisgau, Hamburg und Heidelberg. Von 1952 bis 1956 arbeitete er als Vikar und Pastor in Hamburg, u. a. in der eigenständigen Bekenntniskirche St. Anschar zu Hamburg, und war ab 1956 als Assistent und Dozent an der Universität Heidelberg tätig. Er promovierte 1957 und habilitierte sich 1959. Er war von 1965 bis 1987 Professor für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg.

Sein Forschungsschwerpunkt war die Theologie Martin Luthers. Stark engagiert war er in der Michaelsbruderschaft.

Veröffentlichungen

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Kommentar zu Luthers Katechismen. Fünf Bände, hrsg. v. Gottfried Seebaß. Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht 1990–1994
  • Rechenschaft des Glaubens. Aufsätze, hrsg. v. Reinhard Slenczka & Rudolf Keller. Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht 1984
  • Rechtfertigung (Handbuch systematischer Theologie 12). Gütersloh : Gütersloher Verlagshaus Mohn, 1984; 2. Auflage 1990
  • Gesetz und Evangelium (Handbuch systematischer Theologie 2). Gütersloh : Gütersloher Verlagshaus Mohn 1981; 2. Auflage 1994
  • (mit Otto Hermann Pesch:) Einführung in die Lehre von Gnade und Rechtfertigung. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1981; 3. Auflage 1994
  • Der Mensch (Handbuch systematischer Theologie 8). Gütersloh : Gütersloher Verlagshaus Mohn 1979; 2. Auflage 1994
  • Die Frage nach Gott. Berlin, Hamburg : Lutherisches Verlagshaus 1967
  • (Hrsg. mit Edmund Schlink:) Zur Auferbauung des Leibes Christi : Festgabe für Peter Brunner zum 65. Geburtstag am 25. April 1965. Kassel : Stauda 1965
  • Glaube und Werk. Luthers Rechtfertigungslehre im Lichte der Heiligen Schrift. Berlin : Lutherisches Verl.-Haus, 1962 (auch als Habilitationsschrift: Glaube und Werke im Gericht : Eine Studie zur biblischen Verwurzelung der Rechtfertigungslehre Luthers, Heidelberg 1959)
  • Realpräsenz. Luthers Zeugnis von Christi Gegenwart im Abendmahl. Berlin : Lutherisches Verl.-Haus 1960, 2. Auflage 1966 (auch als Dissertation, Heidelberg 1957)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Albrecht Peters
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Get ready for Wikiwand 2.0 🎉! the new version arrives on September 1st! Don't want to wait?